Wasser aus Lourdes
 
 
Wasser (H2O)
 
 
Diese Flasche enthält die chemische Verbindung zweier Atome Wasserstoff (H) und des Elements Sauerstoff (O), beides Gase, die in ihrer Verbindung flüssig werden und einen Stoff ergeben, den Menschen Wasser (H2O) nennen. Da letzteres durch Boden- und Gesteinsschichten geflossen ist, sind in ihm Mineralien und Salze gelöst, so dass das Wasser für Mensch und Tier genießbar wird. Dies ist bei chemisch reinem (destilliertem Wasser) nicht der Fall.
 
Ob dieses Wasser aus der Pilgerstadt Lourdes noch weitere Inhaltsstoffe besitzt, weiß ich nicht. Es soll aber heilig sein und gegen eine Vielzahl von Gebrechen helfen, wovon sehr viele Menschen, die sich ganze Kanister davon abfüllten, augenscheinlich überzeugt waren. Was ich aber weiß ist, dass es sehr schwer war, die winzige Flasche mit diesem Wasser zu füllen. Wegen des großen Ansturms reichten die montierten Wasserhähne nicht aus, und es wurde aus Feuerwehrschläuchen an die Gläubigen ausgegeben.
 
Einen anderen Aggregatzustand von realem Wasser bewahrte der Nachbar auf seinem Dach auf. Es waren drei Schneedecken, die noch recht zerwühlt, an einem Morgen dort zu sehen waren. Mit dieser Form des Wasser ist auch wieder das Thema Mineralien erreicht. Schnee besteht bekannter Maßen aus filigranen Eiskristallen, und Eis wird wegen seiner Kristallstruktur zu den Mineralien gezählt.
H2O in seiner kristallinen Form .. als Schnee

Mineralien.GoBlack.de